it

Familientaugliche, einfache Wanderung auf dem Weinlehrpfad Kurtatsch rund um die Weinwirtschaft Südtirols

 

Weinlehrpfad Kurtatsch

 

Wegbeschreibung:

Vom Parkplatz bei der Kirche kurz aufwärts, dann links abbiegen (Endergasse) und vorbei am Tourismusbüro bis zum Ende der Gasse. Dort trifft man auf die erste “Saltnerpratze”, eine hölzerne Hand, früher das Wahrzeichen des Saltners (Flurwächter). Die Pratze dient als Wegweiser für den gesamten Lehrpfad. Weiter geht es durch die Ortschaft, bis man auf eine mannshohe, aus Bachsteinen zusammengesetzte Traube trifft, die den Einstieg zum Weinlehrpfad markiert. Der Weg führt dann auf einer Streckenlänge von etwa 1,5 Kilometer durch eine geschlossene Rebenlandschaft bis nach Entiklar. Der Rückweg erfolgt entlang derselben Strecke. Entlang dieses Lehrpfades trifft man auf 18 Schautafeln, auf denen alle wichtigen Ereignisse im Weinbaujahr behandelt werden. Tönerne Amphoren und die darin enthaltenen Duftnoten laden ein zu erraten, welcher Wein wohl zum jeweiligen Duft gehört. Übrigens finden sich in der Kurtatscher Rebenlandschaft alle drei echten Südtiroler Sorten,Vernatsch, Lagrein und Gewürztraminer. Natürlich darf eine gemütliche Bank mit dazugehörigem Tisch nicht fehlen! Hier können zehn Wanderer gemütlich Brotzeit machen, bevor sie den markanten Aussichtspunkt erreichen, von dem aus sich der Blick auf einen großen Teil des Unterlandes öffnet. Zudem wird anhand einer großen, beschrifteten Panoramafotografie die Landschaft erklärt. Der Weinlehrpfad endet bei der Schlosskellerei Turmhof Tiefenbrunner, wo die guten Tropfen auch noch verkostet werden können.

 

Start der Tour

Tourismusbüro Kurtatsch

 

Ziel der Tour

Tourismusbüro Kurtatsch

 

Parken

Bei Kirche in Kurtatsch

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Neumarkt und mit dem Bus nach Kurtatsch

 

Anfahrt

Über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Neumarkt-Auer und weiter nach Kurtatsch. Von Bozen über Eppan, Kaltern, Tramin nach Kurtatsch

 

Details zur Tour

  • Dauer 1:45 h
  • Strecke 3,6 km
  • Höhenmeter 200 hm
  • Max. Höhe 370 m

 

Empfohlene Jahreszeit

April bis Oktober  

 

Karte

Tabacco Blatt 049

 

 

 

Wandern und genießen